SERVICE TELEFON
+49 (0)151 6542 0365
MAIL
info@mey-verlag.de
VERSAND
Deutschlandweit Kostenfrei
Willkommen zurück!
Rezensionen mehr »
ASPERGER, mein Leben zwischen Intelligenz und Gefühlsleben, aber ich habe gelernt damit umzugehen!
Zu allererst möchte ich mich für dieses Buch bedanken! Mein
5 von 5 Sternen!
Autor

Rezensionen zu: ASPERGER, mein Leben zwischen Intelligenz und Gefühlsleben, aber ich habe gelernt damit umzugehen!

ASPERGER, mein Leben zwischen Intelligenz und Gefühlsleben, aber ich habe gelernt damit umzugehen!
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Datum: 29.12.2017

Autor: Freia Z.

Bewertung:5 von 5 Sternen!


Rezensionen zu: ASPERGER, mein Leben zwischen Intelligenz und Gefühlsleben, aber ich habe gelernt damit umzugehen!

Zu allererst möchte ich mich für dieses Buch bedanken! Mein Sohn hat im Alter von 5 Jahren die Diagnose "Asperger-Autist" in Verbindung mit ADHS bekommen. Er ist jetzt 12 Jahre alt. Ich habe dieses Buch von seiner großen Schwester zu Weihnachten bekommen und es in 2 Tagen (!) durchgelesen. Dem Autor Leo M. Kohl ist es gelungen das, was er in den Jahren bis zu seinem Abitur sein Leben so zu beschreiben, wie wir es im Moment erleben. Er macht Mut, nicht aufzugeben und weiter zu kämpfen und er beschreibt eindrucksvoll was alles möglich ist, wenn es "Engel" gibt, die bereit sind, sich auf Kinder, die anders sind, einzulassen.Was mir auch besonders gut gefallen hat, dass seine Freunde zu Wort kommen und das Miteinander mit ihm aus der Sicht von "normalen" Kinder zu beschreiben. Ich habe meinem Sohn aus dem Buch vorgelesen und wir haben lange darüber gesprochen, wie und ob er die Dinge genau so sieht oder empfindet. Dieses Buch werde ich in jedem Fall seiner Klassenlehrerin, einer der Engel, die uns immer beistehen und auch seiner Psychologin, die uns als Familie immer unterstützt zukommen lassen. Ich bin Erzieherin mit einer heilpädagogischen Ausbildung und ich habe über 20 Jahre mit Kindern gearbeitet, die besonders waren. Das war vielleicht das Glück für meinen Sohn, denn ich wollte, genau wie Leo's Mutti, ihn nie anders haben und ich wollte ihm Selbstvertrauen geben und ihn stark machen. Und ich denke, das haben wir ganz gut hinbekommen. Dieses Buch in all seinen verschiedenen Blickwinkeln und in der genauen und sehr emotionalen Beschreibung des "Innenlebens" und der Wahrnehmung eines "Aspis" hat mich sehr berührt und nicht selten hatte ich Tränen in den Augen oder musste lachen, ob der Situationen, die denen, die ich mit meinem Sohn erlebte und noch erlebe, so gleichen.
Dieses Buch sollte für Lehrer und Erzieher Grundlektüre sein, um Kinder, die diese besondere Entwicklung durchleben, annehmen und fördern zu können!
Meine Rezension ist sicher sehr emotional, aber das Leben mit einem Asperger-Autist ist es eben auch.
Vielen Dank!


Zurück
Details